Home             Über uns             Wir bieten Ihnen             Kontakt
 
   
 

<< zurück

TV-Kamerabefahrung

Hierbei geht es um die Überprüfung des baulichen Zustandes (Undichtigkeiten in Rohren, Rohrbrüche, Wurzeleinwüchse), zur Einmessung von Hausanschlüssen, zur Bauabnahme
neuer Kanäle, zur Garantieabnahme nach Ablauf der Gewährleistung, zur Untersuchung von Hausanschlussleitungen, öffentlichen Ab- und Regenwasserkanälen.
Ab einem Rohrdurchmesser von DN 50 kann eine Schiebesonde eingesetzt werden.
Dazu gehören vor allem Hausanschlüsse, Toiletten-, Waschbecken- und Regenfallrohre.
Ab 100 mm Rohrduchmesser, für Grundleitungen und Kanäle, kann eine spezielle Schwenkkopf-Kamera mit Fahrwagen von Revisionsschächten aus zum Einsatz gebracht werden.
Die Ergebnisse werden mit Hilfe von Videoaufzeichnungen
und einem Videoprinter dokumentiert werden.

ACHTUNG!
Städte und Kommunen verlangen in regelmäßigen Abständen eine
wiederkehrende Kamera-Überprüfung.

>>MEHR INFORMATIONEN<<


 
  24-Stunden-Hotline   09195 / 8475
Impressum